Servus, Moin, Grüß Gott, Bonjour ...

Seit Pippa Middleton ihren knackigen Popo in die Kameras gehalten hat und die Welt kurz darauf erfahren durfte, dass diese wohlgeformte Rückansicht zum Einen ihren Genen, zum Anderen aber auch einem gewissen Monsieur Dukan zu verdanken sein soll, dachte ich, es könne nicht schaden, diese These mal im Selbstversuch zu hinterfragen. :)

Mit guten Genen kann ich zwar nicht dienen, aber ansonsten bringe ich alles mit, was man für diesen Job braucht: ZU VIELE KILOS!

Aktueller Stand am 11. Februar 2012: stolze 84 kg bei einer doch recht übersichtlichen Körpergröße von exakt 164 Zentimetern.

Seit etwa 25 Jahren präsentiert sich mein Körper mal mehr, mal weniger ansehnlich und gewichtstechnisch ist zwischen 53 und 99 Kilo alles drin. Eine kreative Spannbreite, die schon mehrfach ausgenutzt wurde (in beide Richtungen).

Allerdings habe ich mich schon länger nicht mehr an einem vorgegebenen Plan orientiert und da die angeblichen Erfolge dieser Abspeckvariante doch sehr beeindruckend sind (und mir die Geschichte mit dem Eiweiß ehrlich gesagt ja auch einleuchtet), will ich mich nun also den "Dukanianern" anschließen und einfachmal sehen, was sich so tut.

Erste Überaschung:

Habe mich auf der offiziellen Seite mal umgesehen und mir mein "Idealgewicht" errechnen lassen - bisher immer eine sehr deprimierende Erfahrung ...

Erstaunlicherweise genügt es Monsieur zufolge völlig, wenn ich ein Gewicht von 63,30 kg auf die Waage bringe, das sei mein Idealgewicht. Bisher waren das immer etwa zehn Kilo weniger, aber gut, ich will nicht schon vorher meckern.

Habe auch gleich eine nette Grafik mitgeliefert bekommen, die mir aufzeigt, wie ich dieses Gewicht erreichen soll - bzw. WANN.

Also wenn ich heute starte, dann soll ich am 12. Juli bei 63,30 kg angekommen sein. Der Weg dorthin führt üner eine 6-tägige "Angriffsphase", (-2,3 kg) weitere 145 Tage des "Aufbaus" (-18,4 kg), gefolgt von 207 Tagen der Stabilisierung, in der das Gewicht gehalten werden soll.

Das wären also gute 20 Kilo in fünf Monaten.
Bin ja ein helles Köpfchen und schließe daraus, dass mit einer wöchentlichen Abnahme von 1 Kilo gerechnet wird.

Och ja, da wüd ich mich schon drüber freuen ... ;)

Habe keine bestimmten Erwartungen, sondern will tatsächlich mal sehen, ob man das durchhalten kann (was heißt man - ob ICH das durchhalten kann, darauf kommt`s ja an, n`est pas?) und ob das wirklich so eine Wunder-Methode ist, wie es ja angeblich der Fall sein soll.

Pro und Contra wird dann hier von mir festgehalten und abgerechnet wird im Sommer. :)

Soviel für den Anfang.

Au revoir ...

 

nach oben           Die 4 Phasen

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!