Monsieur Dukan teilt seine Diät in vier Phasen ein,
hier eine kurze Übersicht: 

 

 

Phase 1 Phase 2 Phase 3 Phase 4




 

Die erste Phase nennt er Angriffsphase - hier wird dem Speck also per Überrumpelungstaktik der Kampf angesagt und abgesehen von anderthalb Löffeln Haferkleie täglich ernährt man sich in dieser Phase ausschließlich von Proteinen.

Mengenmäßig gibt es erfreulicherweise keine Einschränkungen, man darf sich an magerem Fleisch, Hüttenkäse & Co, sattfuttern, wenn man Freude dran hat - die kreativen Köpfe unter uns sind da sicher ein wenig im Vorteil ...

Natürlich soll ausreichend getrunken werden, er empfiehlt 1,5 l Wasser, Kaffee, Tee und bezeichnet Softdrinks wie Cola light und Konsorten in seinem Buch als seine "Verbündeten", weil diese Getränke manchem Patienten bereits durch die Zucker-Durststrecke geholfen hätten. Ach so, zuckerfreie Kaugummis sind auch erlaubt.

Wie lange Phase 1 dauert, hängt vom Gesamtgewicht ab, das man verlieren möchte (mir empfiehlt er sechs Tage und bereits heute an Tag 3 kann ich Fleisch und Fisch schon kaum noch sehen ...). Im Schnitt sollen es wohl so um die 5 Tage sein.

Und was soll hier nun im Körper geschehen?

Nun ... da man sich ja fast völlig kohlenhydratfrei ernährt, diese aber zur Energieversorgung unerlässlich sind, ist der Körper gezwungen, auf seine in Form von Glykogen gespeicherten Vorräte zurückzugreifen - diese reichen aber etwa nur einen Tag lang. Danach geht es dann ans Eingemachte, sprich: Der gespeicherte Speck wird platt gemacht, um die Energieversorgung sicherzustellen.
Müdigkeit, schlechter Atem und ein trockener Mund können einen zwar den Tag vermiesen - nach etwa drei Tagen sollte dieses Problem allerdings behoben sein, sagt der Herr Doktor. Nun ja, ich warte mal ab.

Gewichtstechnisch tut sich laut Dr. Dukan folgendes:

Dauer der Angriffsphase Gewichtsverlust
1 Tag 1 kg
3 Tage 1 kg-2,5 kg
5 Tage bis 5 kg
7-10 Tage bis zu über 5 kg

Ich kann nur für mich selbst sprechen und hiermit festhalten, dass ich bereits nach einem Tag zwei Kilo weniger auf die Waage gebracht habe, heute früh war ich nicht wiegen. Klar, das ist überwiegend Flüssigkeit, aber was soll`s: weg ist weg. höhöhö

Ein dolles Sportprogramm erlegt er einem nicht auf, einfach bisschen Spazierengehen, etwa ein halbes Stündchen täglich, das soll genügen. Da ich sowieso mit Wauzi Gassi gehe, kommt mir das sehr entgegen.

Erstes Fazit nach 3 Tagen Angriffsphase

Hunger ha ich keinen, noch nicht einen Moment gehabt - aber auch wenn sich "72 Lebensmittel aus denen Sie frei wählen können" viel anhört, letzten Endes ist es nicht wirklich viel, wenn zig verschiedene Fleisch- und Fischsorten zur Auswahl stehen, die mit Hüttenkäse, Eiern, Quark oder Joghurt kombiniert werden. Ach so, ich will nicht ungerech sein - der Haferkleiepfannkuchen am Morgen ist wirklich nicht schlecht und mal was anderes.

Vielleicht bin ich auch einfach nur nicht kreativ genug, aber schon jetzt kann ich mir kaum vorstellen, dass die Dukan-Diät wirklich für mich geeignet ist, denn außer Gemüse kommt nicht wirklich viel Neues dazu - und das bis ANFANG JULI! Zur Erinnerung: heute ist der 13. Februar ...
Aber das gehört in die nächste Phase, soviel erstmal zur PHASE 1, der Angriffsphase, in der der Abnehmwillige möglichst viel Gewicht verlieren soll, um einen anfänglichen Motivationsschub zu bekommen und so evtl. leichter bis zum Ziel durchzuhalten.

Dass anfängliche Erfolge gut für`s Gemüt sind, da hat er sicher Recht, der Herr Doktor, da will ich mal nicht widersprechen. :)

nach oben

_______________________________________________________

 

Nach der Angriffsphase geht es nahtlos über in die 2., die Aufbauphase, die so lange dauert, bis das Zielgewicht erreicht ist! (Was in meinem Fall also eine Aufbauphase von etwas mehr als viereinhalb Monaten bedeutet ...)

Die reinen Proteintage, die aus der Angriffsphase ja bekannt sind, wechseln sich nun ab mit "Proteine plus Gemüse"-Tagen, soll heißen, heute isst man so wie in Phase 1 und morgen dann ebenfalls wie in Phase 1 PLUS bestimmte Gemüsesorten in unbegrenzter Menge. Übermorgen dann wieder nur Proteine, überübermorgen Proteine plus ... usw. ihr versteht schon.

Hier mal die erlaubten Gemüsesorten in alphabetischer Reihenfolge:

  • Auberginen
  • Chicorée
  • Fenchel
  • Grüne Bohnen
  • Gurken
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Paprika
  • Pilze
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rosenkohl
  • Rotkohl
  • Salatsorten
  • Spargel
  • Spinat
  • Spitzkohl
  • Tomaten
  • Weißkohl
  • Wirsing
  • Zucchini

Finger weg von

  • Avocado
  • Dicke Bohnen, Feuerbohnen, rote Bohnen etc. (zu stärkehaltig)
  • Erbsen (viel Zucker)
  • Kartoffeln (sehr stärkehaltig)
  • Linsen (stärkehaltig)
  • Mais (stärkehaltig)
  • Reis

 

In seinem Buch schreibt Monsieur Dukan, dass es besonders effektiv sei, diesen Wechsel im 5-Tage-Rhythmus zu absolvieren, also fünf Tage nur Proteine, dann fünf Tage Proteine plus Gemüse, usw.
Wenige Zeilen später lese ich allerdings, dass es auf den Zeitramen von etwa 20 Tagen betrachtet dann aber doch wieder keinen Unterschied mache, ob man nun den 1/1 oder 5/5-Rhythmus wählt (gewichtstechnisch) - so ganz verstehe ich das nicht, aber gut, so soll`s sein ...

Kleine Änderung noch: Nun gibts keine anderthalb EL Haferkleie mehr, sondern stolze 2 EL! Ich denke, wer sich an alles andere halten kann, für den stellt diese Aufgabe dann auch kein allzu großes Hindernis mehr dar.

Weiterhin schön trinken und sich eine halbe Stunde bewegen (bei Stagnierung des Gewichts auf eine Stunde erhöhen) und auf das Erreichen des Zielgewichts freuen.

 

Persönliche Meinung:

13.02.2012

Bisher kann ich ja nicht viel zur Aufbauphase sagen, aber ich kann mir nicht vorstellen, bis Anfang Juli kein Scheibchen Brot, keinen Apfel (genauer gesagt: ÜBERHAUPT KEIN OBST!) zu essen und zweifle wirklich sehr an der Durchführbarkeit dieser Diät (natürlich nur speziell pour moi, mag nicht behaupten, dass das gar nicht machbar ist, aber überzeugen tut mich das alles nicht so wirklich). Na mal abwarten ...

 

 

nach oben


_______________________________________________________


 


Du bist in Phase 3 - der Stabilisierungsphase ?!

Dann hast du dein ZIEL ERREICHT! Glückwunsch, Halleluja, Lass die Korken knallen ...
Jo, so in der Art.

Die dritte Phase der Dukan-Diät dient dazu, den Körper langsam aber sicher an sein neues Gewicht zu gewöhnen. Für gewöhnlich macht man eine Diät, will Gewicht xy erreichen und kaum hat man es, steht man da, hat keine konkreten Ernährungsanweisungen mehr an der Hand und schnelle als man sich versieht, sind die Kilos wieder drauf - meist mehr als zuvor.

Diesen Ansatz der Dukan-Diät halte ich trotz all meiner bisherigen Zweifel zugegebenermaßen für äußerst sinnvoll!

Hier geht es nun schlicht und ergreifend darum, das erreichte Gewicht zu halten und den Körper an eine dauerhafte Ernährungsumstellung zu gewöhnen.

Die Nahrungsmittelliste wird deutlich erweitert, soll heißen, Folgendes kommt mit auf den Einkaufszettel:

  • weitere Fleischsorten:
    Lamm, Schweinebraten, fast alle Schinkensorten
    - nur vielleicht das Fett abschneiden, das wäre recht sinnvoll
  • 1 Portion bestimmter Obstsorten am Tag
  • 1 Portion Hartkäse pro Tag
  • 2 Scheiben Vollkornbrot pro Tag
  • 2 stärkenhaltige Kohlenhydrate pro Woche (z.B. Nudeln, Couscous, Linsen, Reis)

 

Außerdem sind bis zu 2 Festessen pro Woche erlaubt! Also zwei Mahlzeiten mit allem drum und dran, Vorspeise, Hauptgericht, Nachspeise, ganz egal ob die Schweinshaxe, das Tiramisu oder was auch immer. Zwar sollte man nicht gleich zum zum Obelix mutieren, aber eben genussvoll essen, worauf man Lust hat.
Allerdings in der ersten Hälfte der 3. Phase nur ein Festessen, in der zweiten Hälfte dann zwei Festessen.

An einem Tag der Woche steht ein Proteintag aus Phase 1 auf dem Programm.
Laut Dr. Dukan vorzugsweise der Donnerstag, es kann aber auch jeder andere Tag sein - aber bitte jede Woche der gleiche, damit der Körper sich daran gewöhnt.

Weiterhin sollen mindestens 1,5 Liter getrunken und 2 EL Haferkleie zu sich genommen werden, die halbe Stunde Spazierengehen bleibt ebenfalls.

Diese Phase dauert pro verlorenem Kilo Gewicht 10 Tage!

Bei 20 Kilo Gewichtsverlust also 200 Tage, bei 5 Kilo nur 50.

 

Hier mal die empfohlenen Obstsorten für den täglichen Verzehr

  • einen Apfel
  • eine Birne
  • eine Orange
  • einen Pfirsich
  • eine Nektarine
  • eine Grapefruit
  • eine kleine Mango (oder eine halbe große Mango)
  • zwei Kiwis
  • zwei Mandarinen
  • zwei Clementinen
  • zwei Aprikosen
  • kleine Portion Erdbeeren
  • kleine Portion Himbeeren
  • kleine Portion Brombeeren
  • kleine Portion Johannisbeeren
  • kleine Portion Heidelbeeren
  • eine Scheibe Honigmelone
  • eine Scheibe Wassermelone

Noch fernhalten sollte man sich von

  • Bananen
  • Trauben
  • Kirschen
  • Avocados
  • Trockenobst aller Art
  • Nüssen

 

nach oben

 

_____________________________________________________________

 

Phase 4 komplettiert die Dukan-Diät und diese Phase dauert am längsten: DEN REST DES LEBENS!

Hierzu gibt es fünf Regeln zu beachten:

1. An sechs Tagen der Woche ganz normal essen und überwiegend auf die bisher erlaubten Nahrungsmittel zurückgreifen

2. Auf Fettes, Stärkehaltiges oder Lebensmittel mit Einfachzucker möglichst verzichten, außerdem weiterhin mindestens 1,5 l täglich trinken

3. Den Protein-Donnerstag beibehalten

4. Nie mehr eine Rolltreppe oder den Aufzug benutzen

5. Täglich 3 EL Haferkleie essen.

 

Persönliche Meinung


Phase 3 und 4 halte ich für absolut durchführbar und sinnvoll, allerdings bereitet mir die mitunter doch recht lang dauernde Phase 2 etwas Kopfzerbrechen. Kann noch nicht sagen, ob ich das so annehmen kann, mal sehen.

Soviel erstmal zu den Grundsätzen der Dukan-Diät. Werde berichten, wie es so läuft.

:) 

nach oben

 

_______________________________________________________


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!